Filmheld (Jahresabo)

Filmheld (Jahresabo)

€120,00
(Inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten)
Artikelnummer : Filmheld

Auf der Suche nach vergessenen Perlen der Filmgeschichte finden sich Schätze, deren Bergung unter kommerziellen Gesichtspunkten unmöglich ist. Um solche Meisterwerke dennoch dem Zahn der Zeit zu entreißen und vor dem Vergessen zu bewahren ist es manchmal nötig neue Wege zu gehen.

So wurde bereits mittels einer Crowdfundingkampagne mit einer Gruppe von rund 150 Cinephilen der bis dato fast vergessene Film DER PERSER UND DIE SCHWEDIN gerettet (Details unter: www.rettet-die-schwedin.de)

Darauf möchten wir aufbauen und weitere in ihrer Rettung ähnlich unmöglich scheinende Perlen bewahren! Wir laden Dich daher herzlich ein: Werde Filmarchäologe! Unterstütze durch einen kleinen Beitrag die Rettung bedrohter Filmschätze und werde Teil einer exklusiven Community, die Filmgeschichte schreibt. 

Bereits mit wenigen Euro pro Monat ermöglichst Du die Arbeit an der Rettung besonderer Filmschätze und verbindest Dich untrennbar mit der Geschichte des jeweiligen Films. 

Im Mittelpunkt steht dabei die Veröffentlichung weiterer Filme im Rahmen der SLEAZE SELECTION, die sich besonders schwieriger Projekte des frühen Erotikfilms verschrieben hat. 

Sei dabei, wenn es heißt ein Stück Filmgeschichte zu bewahren!


Bis 31.1.2019 anmelden und zusätzlich vergünstigte Tickets zum Filmarchäologen Symposium (1.-3.2.2019) erhalten

50% Rabatt auf Dauerkarten für Filmentdecker und Filmretter

Kostenlose Dauerkarte für Filmhelden

(Infos zu Programm und Reservierung unter www.kommkino.de)



Allgemeine Fragen

  • An wen richtet sich das Filmarchäologen-Programm?

    An alle Cinephilen, die bereit sind eine gute Sache – die ohne besondere Hilfe nicht umsetzbar wäre –  zu unterstützen, Spaß an der Entdeckung unbekannter Filme haben und Teil der exklusiven Filmarchäologen-Community werden möchten.

  • Was unterstütze ich als Filmarchäologe?

    Du unterstützt die Veröffentlichung weiterer Perlen des frühen Erotikfilms im Rahmen der SLEAZE SELECTION. 

  • Warum macht ihr kein Crowdfunding?

    Zum einen möchten wir mit dem Filmarchäologen-Programm eine breite Basis schaffen, es soll nicht nur ein Film sondern eine ganze Reihe umgesetzt werden, zum anderen bringt eine Crowdfundingaktion einen großen Berg Arbeit mit sich und wir finden es sinnvoller unseren gesamten Elan in neue Veröffentlichungen von Filmen fließen zu lassen, so dass am Ende alle Filmfreunde auch einen greifbaren Nutzen von unserer Arbeit haben.

  • Woher weiß ich, ob mein Geld einem Film zu Gute kommt, den ich auch toll finde?

    Da das Programm (vorerst) auf kommende Veröffentlichungen der SLEAZE SELECTION beschränkt sein wird, kannst Du an den bisherigen Veröffentlichungen (DER PERSER UND DIE SCHWEDIN & NACKT IM SOMMERWIND) ganz gut ableiten, wohin die Reise geht. Wir hoffen daher, dass Du unserem Geschmack Vertrauen schenkst.

  • Warum beschränkt sich der Fokus des Filmarchäologen-Programm auf die SLEAZE SELECTION?

    Es gibt natürlich viele Filme, die sich auch ohne zusätzliche Unterstützung umsetzen lassen. Daher möchten wir Deine Unterstützung gezielt auf die Filme konzentrieren, die sich durch einen reinen Verkauf der fertigen Veröffentlichungen nicht tragen würden. Zudem ist das auch für uns ein gewagtes Experiment, das wir entsprechend erstmal testen wollen und wir möchten Dir auf diese Weise zumindest eine grobe Richtung geben, welchen Projekten Deine Unterstützung zu Gute kommt.


Vorteile

  • Was habe ich davon Filmarchäologe zu sein?

    Die Gegenleistung für Deine Unterstützung hängt vom Programm ab, für das Du Dich angemeldet hast.

  • Was ist der Filmarchäologen-Newsletter?

    Im Filmarchäologen-Newsletter, den alle Filmarchäologen-Stufen erhalten, bekommst Du regelmäßige Einblicke woran gerade gearbeitet wird und wo die Projekte stehen. Du wirst zudem eingeladen uns Feedback zu geben bspw. wenn wir uns über die Ausstattung der Projekte Gedanken machen oder welche Partner wir ins Boot holen sollen (bspw. als Bookletautoren, Audiokommentatoren etc.).

  • Wie häufig bekomme ich den Filmarchäologen-Newsletter?

    Geplant ist ein großer Newsletter pro Quartal und Short-News in den übrigen Monaten. Letztlich hängt die Frequenz aber von den Projekten ab. Bei großem Filmarchäologen-Zuwachs könnten auch häufigere bzw. größere News erscheinen.

  • Was ist ein „Credit“?

    Das heißt, dass Dein Name bei allen Veröffentlichungen der SLEAZE SLECETION als Unterstützer genannt wird, die während der Laufzeit Deiner Filmarchäologen-Zeit erscheinen.

  • Was ist eine „Artefakt-Bonus-Disc“?

    Unser Herz schlägt für die Filme, die wir veröffentlichen. Wir haken einen Film nicht einfach ab nachdem er veröffentlicht wurde und scheren uns nicht mehr darum, sondern halten die Augen weiterhin offen. Mitunter finden wir auch (weit) nach Veröffentlichung eines Films noch Material, das wir Euch gern als Bonusmaterial zugänglich gemacht hätten. Filmretter und Filmhelden erhalten daher von uns exklusive Discs, die sie an später gefunden Artefakten teilhaben lassen. Quasi ein Update für ältere Veröffentlichungen. Wie häufig wir solche Discs anbieten können, lässt sich im Vorfeld natürlich nicht genau sagen. Wir rechnen aber mit mindestens einer Update-Disc pro Jahr.

  • Was sind die exklusiven Extras für Filmhelden?

    Das hängt ganz davon ab, wie viele Filmhelden sich finden und an welchem Projekt wir gerade arbeiten. Das kann bspw. ein limitierter Reprint von Aushangfotos oder des Kinoposters sein, aber auch andere Goodies, wie wir sie gelegentlich für wichtige Unterstützer unserer Projekte produzieren.

  • Für welche Projekte erhalte ich die versprochene Gegenleistung?

    Solange Du dabei bist, bekommst Du die versprochenen Gegenleistungen, die während dieser Zeit entstehen. Das heißt, dass es zu Beginn und Ende der Laufzeit sein kann, dass eine Veröffentlichung bspw. schon in Produktion ist und daher z.B. kein Credit mehr eingefügt werden kann, obwohl Du neu dabei bist, aber im Umkehrschluss auch, dass Du bei einer anderen Veröffentlichung evtl. Gegenleistungen wie einen Credit bekommst, obwohl die Veröffentlichung erst zu einem Zeitpunkt erscheint, zu dem Du bereits gekündigt hast, da sie schon während der Laufzeit in Produktion ging.


Vertragsbedingungen

Kontakt